Wann hat das Schweigen bei uns Einzug gehalten?

 

Diese Frage haben wir uns bei den Crazy Days gestellt.

Die sehr allgemeine Antwort: Es ist ein schleichender Prozess, der irgendwann fatale Folgen kann.

Schweigen hilft Macht zu verstärken.

Es verstärkt Stigmatisierungen und Einsamkeit.

Gemeinsam mit Herrn Holger Russ von der NOVITAS BKK haben wir am Freitag, 31.08.18 das Team gegründet das ein Bündnis gegen das Schweigen aufbauen will.

Als Träger wird die NOVITAS BKK, beginnend im Jahr 2019, über 12 Monate Projekte begleiten und fördern, die neue Angebote gegen das Schweigen bieten.

Einen “Ich hör Dir zu Treff!”, Schmetterlingsgruppen (Gruppen, die sich über einen Monat mit einem Thema beschäftigen und die von den Teilnehmern so genutzt werden können, wie diese die Gruppe brauchen), Neue Angebote für Angehörige, vor allem für Eltern mit psychisch auffälligen Kindern und vieles mehr.

Am Mittwoch, 19.09.18 wird ein Teil des Teams, Herrn Josef Neumann, der bereits der Schirmherr des I.S.B.A.P ist, um eine mögliche Übernahme und aktive Schirmherrschaft dieses neuen Bündnis gegen das Schweigen, zu übernehmen.

Wir wollen auch Schulen erreichen, das Jugendamt, Beratungsstellen, und viele mehr.

Gemeinsam durchbrechen wir das Schweigen.

 

Interessenten, auch Angehörige und Betroffene, melden sich bitte per Mail bei mir:

info@beraterin-thiel.de   Betreff: Bündnis gegen das Schweigen